Der Teespeicher

Jahrzehntelang kreativ

Der Speicher

Der Teespeicher ist das Ergebnis jahrzehntelanger kreativer Arbeit. Nachdem die Produktion und Verwaltung viele Jahre in angemieteten Objekten gewirkt haben, die viel Geld und teilweise viel Geduld gekostet haben, um sich mal vorsichtig auszudrücken, war man schon seit längerem auf der Suche nach einer eigenen Firmenheimat.

An der Keitumer Landstraße bot sich die Möglichkeit und es wurde sofort zugegriffen. Wenn man sich Fotos aus dem Eröffnungsjahr 2004 anschaut, sieht man, dass der Teespeicher nur von grünen Wiesen umgeben war, heute ist es nicht mehr ganz so.

Im Teespeicher bündeln sich die einzelnen Tätigkeiten zu einem Gesamtgefüge, wobei alle Bereiche ineinander übergreifen. Den Kern bildet die Produktion mit all ihren unterschiedlichen Facetten, in der jeder hier Tätigen in irgendeiner Form eingebunden.


Teeproduktion und Teekunst

Teeprobe

Allein die Teeproduktion umfasst über 300 Quadratmeter und ist eine der tragenden Säulen. Hier entstehen Tees von besonderer Art.

Der Sylter Tee- Experte Heinz Schwichtenberg kann auf eine über dreißigjährige Erfahrung in der Teekunst zurückgreifen. Der zur Avantgarde der Teebranche gehörende Heinz Schwichtenberg hat mit seiner unverkennbaren Note, die durch Kreativität und Innovation geprägt ist, eine geniale Brücke zwischen ursprünglicher Tradition und den heutigen Bedürfnissen, die an außergewöhnliche Tees gestellt werden, geschlagen.

Wer sich mit der Teekunst befasst, muss auch das Herz eines Künstlers haben, wie ein chinesisches Sprichwort sagt.


Die Produktionsküche als Herzstück

Gisela Schwichtenberg

In der großen Produktionsküche, als weitere tragende Säule, entstehen unsere Marmeladen, die Rumtöpfe, der Rumkandis in allen Varianten, Spirituosen-Abfüllung und vieles mehr.

Nicht nur hier fungiert Gisela Schwichtenberg als exorbitante Ideengeberin. Die charmante Geschäftsfrau hat ein reichhaltiges Repertoire an Rezepturen zusammengetragen. Nicht nur in der Marmeladenmanufaktur setzt sie auf beste Ingredienzen und außergewöhnliche Zutaten.

Einen weiteren tragenden Bereich nimmt die Versandabteilung ein. Von hier aus werden tausende von Kunden im ganzen Land und das ganze Jahr über mit unserem Tee und anderen Artikeln aus unserem Hause versorgt. Was vielleicht kaum beachtet wird, auch hier im Versand ist der Mensch und die Handarbeit noch im Vordergrund.


Nostalgie, Behaglichkeit und Nähe zur Produktion

Speicher Innenansicht Speicheransicht innen

Im Speicherladen sollen die Kunden mit Behagen stöbern, sich informieren und mit Freude einkaufen. Durch die Nähe zur Produktion können auch kleine Sonderwünsche in der Regel sofort erledigt werden. Der von Gisela Schwichtenberg entworfene Speicherladen soll ein besonderes Einkaufserlebnis für Einheimische und Gäste schaffen. Die Sylterin setzte dabei Akzente im nostalgischen Bereich und in der Präsentation.


Das Speicherstübchen

Teestube

Ein Freud zu Gast bei Freunden ist das eigentliche Motto des Speicherstübchens, das nicht nur der Lokale Treffpunkt für aus ganz Deutschland stammenden TEEosophen ist. In dem kleinen “Teekulturellen Mittelpunkt“ des Speichers werden diverse Aktivitäten angeboten oder man kann einfach nur verweilen und die Seele baumeln lassen.